Lexikon

Geriatrie

In der Geriatrie werden ältere Menschen mit akuten und chronischen Erkrankungen aus den Fachgebieten der Neurologie, Inneren Medizin, Orthopädie und Psychiatrie behandelt. Behandlungen zuhause oder im Seniorenheim sind üblich, müssen jedoch vom Arzt verordnet werden.

Mögliche Ziele der Ergotherapie in der Geriatrie sind:

 

  • Verbesserung und Erhaltung von individuell bestimmter Lebensqualität
  • Selbständigkeit im Alltag
  • Förderung und Stabilisierung von vorhan­denen und verloren gegangenen geistigen, sozialen und körperlichen Fähigkeiten
  • Vermeidung/Verminderung von Abhängig­keit und Isolation
  • Erweiterung und Erhaltung des Bewegungsausmaßes aller Gelenke
  • Verbesserung der Handlungs- und Bewegungsplanung und -durchführung
  • Förderung der Wahrnehmung in allen Sinnesbereichen
  • Nutzung vorhandener Kompetenzen
  • Förderung und Stabilisierung von Gedächtnisleistungen, Aufmerksamkeit, Konzentration und Orientierung
  • Beratung und Versorgung hinsichtlich Hilfsmitteln.

 

Zum Lexikon.