Lexikon

Orthopädie

Ergotherapie in der Orthopädie behandelt Menschen mit akuten und chronischen Erkrankungen aus den Fachgebieten der Orthopädie, Rheumatologie, Chirurgie und Traumatologie.

Ergotherapie wird empfohlen bei:

 

  • Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis
  • Verletzungen des Bewegungsapparates durch z.B. traumatische oder degenerative Störungen der oberen/ unteren Extremitäten und der Wirbelsäule
  • Beugekontraktur
  • Nervenläsionen und – kompressionen
  • Narbenbehandlung.

Folgende Therapiemethoden wenden wir an:

  • Manuelle Behandlungstechniken zur Verbesserung der Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Schmerzreduktion
  • Thermische Anwendung, z.B. Paraffinbäder, Kohlensäurebad
  • Hilfsmittelberatung, z.B. Griff- und Schreibhilfen, „Frühstücksbretter“…
  • Gelenkschutztraining
  • Rückenschule.

 

Zum Lexikon.